Der Deutsche Historikertag ist mit über 3.000 Teilnehmern einer der größten geisteswissenschaftlichen Fachkongresse Europas und findet alle zwei Jahre an einer deutschen Universität statt.Die Anfrage war ein Key-Visual und Plakat, als Basis für eine umfangreiche Kongressausstattung für den 51. Deutschen Historikertag mit dem Thema »Glaubensfragen« in Hamburg. Umsetzung: Glaubensfragen sind tiefgehende, vielschichtige, unbegrenzte Fragen. In den Religionen gibt es Schnittmengen und Unterschiede, Abgrenzungen und Vereinbarkeiten. Der Schriftzug wird fragmentiert und auf eine grafische Form gesetzt, die formal vom Himmel-und-Hölle Faltspiel abgeleitet wurde. Es entsteht eine plastisch wirkende Fläche mit Schnittmengen und Überlagerungen von Vorder- und Hintergrund.
Auftraggeber: VHD Verband Deutscher Historiker, Frankfurt | Universität Hamburg | Aufgaben: Konzept | Wortmarke | Plakat